News
Donnerstag Oktober 22, 2020

zeig anstand 01 500

partner-spalding

DBB EngagierDich Logo RGB1

badge deutsch

basketball-direkt angebot

   lg nrw sbbt 2019

Schiedsrichter-News

Der DBB hat Ende August bei seinen Schiedsrichter Bundesligalehrgängen die Vorgaben zum Unsportlichen Foul für die Saison 2016/17 erarbeitet. Diese Vorgaben wurden uns nun, in Form einer Präsentation mit Beispielszenen, zur Verfügung gestellt. Vom Schiedsrichterausschuss sind wir der Meinung, dass diese Vorgaben in allen Ligen des Verbandes ebenfalls Gültigkeit haben müssen. Hierbei handelt es sich nicht um eine Regeländerung, sondern lediglich um die Handhabung der Kriterium zum Unsportlichen Foul.

 

Hier der Link zur Präsentation

 

Die Umsetzung der Kriterien ist ab sofort (Saison 2016/17) in allen Ligen zu beachten. Die Schiedsrichter und Vereine werden noch heute entsprechend informiert.

Der Schiedsrichterausschuss beendete am Samstag, 13.08.2016 die erfolgreiche Serie der diesjährigen Kaderfortbildungen in Dortmund mit dem zweiten Regionalligalehrgang für den Bereich Westfalen.
Lehrgangsleiter Markus Schwennecker konnte an dem Tag 25 Schiedsrichterkollegen begrüßen und für die anstehenden Aufgaben in der nächsten Saison vorbereiten.
Auf dem Programm standen, neben den obligatorischen Regel‐ und Fitnesstests und einem ausgiebigen Saisonrückblick, ein Modul zur Schulung der U10/U12 Basketballregeln. Als Referent hatte der Schiedsrichterausschuss dazu Jörg Brachter aus der Leistungssportorganisation des Verbandes eingeladen, der den Anwesenden in anschaulicher Weise das Thema näher brachte.
Gastreferent und 1.RL Schiedsrichter Florian Möllmann referierte im Anschluss über die Themen Kommunikation und Pregame Conference, wobei das erst genannte an praktischen Videoszenen aus der letzten Saison den Anwesenden sehr gut näher gebracht wurde. Wie auch schon bei den vorherigen Fortbildungen, wurde den Kollegen veranschaulicht, welche Richtung der WBV mit seinen Schiedsrichtern gehen möchte.
Als letzten großen Themenblock führte Markus Friebel als Kaderverantwortlicher der Regionalligen durch die gemeinsame Videoarbeit um die Qualität der Entscheidungen für die nächste Saison in bestimmten Bereichen auf ein weiterhin einheitliches Niveau zu hieven.
Nach der Wahl des Aktivensprechers, wurden noch Hinweise zur Saison 2016/2017 an den Kader ausgegeben und der Lehrgangsleiter schloss die Fortbildungsmaßnahme offiziell mit einer Punktlandung um 18.00 Uhr.

 

SR FOBI 2RL DO 2016 web 

 

Teilnehmer: Bonk, Miroslaw; Brune, Peter; Busch, Marius; Damasio dos Santos, Henrique; Dedic, Ermin; Gennat, Marc; Gleim, Elmar; Großevollmer, Tobias; Hoffmann, Dirk; Hokamp, Dieter; Krause, Marco; Krystof, Thomas; Kütenbrink, Heinz; Lottermoser, Lars; Müller, Tobias; Münster, Gabriele Frederike; Nolden, Daniel; Orfanos, Isidor-Stefan; Otto, Thomas; Patzdorf, Patrick; Quade, Peter; Reichardt, Markus; Sawatzky, Markus; Schubert, Mario; Wagenführ, Marcus; Wildenauer, Andreas;

 

Am 28.08.2016 bildeten sich in Dortmund Schiedsrichtercoaches des WBV von Regionalliga bis Landesliga-Förderkader weiter. Ziel war es, allen Coaches klare und vor allem gemeinsame Coachingziele zu vermitteln.

Hierzu lud der Schiedsrichterausschuss den Sportpsychologen Dr. Sebastian Altfeld ein, der selbst als Trainer, Schiedsrichter und Spieler aktiv ist. Mit vielen Übungen und anregenden Impulsen verstand er es, dass den Coaches sehr bewusst wurde, was eine gute Schiedsrichterin und einen guten Schiedsrichter ausmacht: neben Regelkenntnissen und Schiedsrichtertechnik kommt es auf Persönlichkeitsmerkmale an.

So wurde über folgende Fragestellungen diskutiert: Wie sicher, souverän und authentisch werden Entscheidungen getroffen und kommuniziert? Wie gehe ich mit Fehlern um? Wie wirkt die Körpersprache?

Im Anschluss an diese Fortbildungseinheit referierte Markus Schwennecker über die Saisonvorgaben und ging insbesondere auf die Struktur und Inhalte der Pre-Game- und Post-Game-Conference ein.

Allen Schiedsrichtercoaches, auch den leider nicht Anwesenden, wünschen wir viel Erfolg und Spaß bei ihrer Aufgabe, Schiedsrichterinnen und Schiedsrichter auf dem Weg zu guten Leistungen zu begleiten.

Am 06.08.2016 traffen sich im Schatten des Ruhrstadions in Bochum die Kaderschiedsrichter der 1. Regionalliga zur jährlichen Fortbildung.

Zusammen mit den Schiedrichtern des P1-Kaders, konnten die beiden Referenten Markus Friebel (Kaderverantwortlicher Regionalliga) und Markus Schwennecker (Resortleiter Weiter-/Fortbildung) Rund 29 Schiedsrichter zum 2-Tages-Lehrgang begrüßen.

Nachdem Regel- als auch Lauftest von den Teilnehmern erfolgreich absolviert wurden, hat man zusammen die abgelaufene Spielzeit Revue passieren lassen und Verbesserungsvorschläge mit in die Spielzeit 2016/2017 genommen. Anschließend stellte Gastreferent Jörg Brachter die neu erarbeiteten Mann-Mann-Verteidigungskriterien und die Saisonhinweise für die U10/U11/U12-Regeln in einer Halleneinheit praktisch vor.

Am Nachmittag übernahm dann Gastreferent Jochen Böhmcker (Mitglied AG Regeln des DBB/Berlin) das Ruder und führte durchen einen für die Teilnehmer sehr interessanten Vortrag über das Regelwerk des Basketballs. In einer Gruppenarbeit wurde dann die Weiterentwicklung des Regelweks wie man es heute kennt, beleuchtet.

Nach drei Stunden übergab Jochen Böhmcker dann den Staffelstab an Markus Friebel. Markus Friebel führte als neuer Kaderverantwortlicher durch die gemeinschaftliche Videoarbeit.

Daraufhin war für die Teilnehmer als auch für die Referenten der erste Lehrgangstag geschafft.

Am Sonntag Morgen begann der zweite Lehrgangstag pünktlich um 9 Uhr und Markus Schwennecker referierte über das Thema Kommunikation.

Verschiedene Videosquenzen aus der abgelaufenden Spielzeit der 1. Regionalliga über gute und weniger gute Gespräche zwischen Schiedsrichtern und Trainern oder Spielern halfen dabei, den Teilnehmer zu erläutern, welche Richtung der WBV in diesem Thema eingschlagen will.

Noch interessanter wurde es für die teilenehmenden Schiedsrichter allerdings, als die beiden eingeladenen Trainer Kosta Filippou (BG Hagen) und Ivan Rosic (BG Dorsten), ihre Erfahrungen aber auch ihre Fragen und Anregungen, mit in die Runde einbrachten. Nach zwei gemeinsamen und lebhaften Stunden, waren sich alle einig, dass die Zusammenarbeit zwischen Schiedsrichtern und Trainern zumindest in der 1. Regionalliga deutlich besser geworden ist.

Nach der Wahl des Aktivensprechers, wurden noch Hinweise zur Saison 2016/2017 an den Kader ausgegeben und Markus Schwennecker schloß den sehr harmonisch verlaufenden Lehrgang offiziell um 13:03 Uhr.

 

SR FOBI 1RL 2016

 

Am Lehrgang in Bochum haben teilgenommen: Ackermann, Stefanie; Akrawe, Hiner; Beckmann, Tim; Bedu, Daniel; Bergenthum, Nils; Brökelmann, Günter; Burkard, Michael; Buschke, Jochen; Damiani, Mo; Dirks, Matthias; Eiwen, Felix; Euteneuer, Jannik; Giesler, Michael; Grabow, Patrick; Günther, Manuel; Isermann, Carsten; Kaniuth, Philipp; Kattur, Nadeesh; Kusber, Johannes; Lagudka, Daniel; Manske, Radoslaw; Michou, Thomas; Möllmann, Florian; Nevries, Alexander; Pelzer, Horst; Radtke, Guido; Schaar, Thorsten; Schäfer, Florian; Weege, Dominik; Wingartz, Roland;

bg bb lumi 1100x120

Newsletter Abo WBV

Ich akzeptiere die Datenschutzerklärung

Molten Logo HP BB BGGX


 

zeig anstand 00 200

Termine Schiedsrichter

Keine Termine

Partner im Leistungssport

dbb logoSportstiftung NRWlsblogo so nrwwww Sportland.NRW.deolympiamentaltalent pngAK Staatskanzlei