Verband
Mittwoch September 22, 2021

210906 wbv pakmor

Auf dem Verbandstag des WBV am 19. September 2021 wird das gesamte Präsidium neu gewählt.

Der langjährige Vizepräsident IV für das Finanzwesen, Hans-Werner Kolodziej, tritt nicht mehr zur Wiederwahl an.

Aber es gibt schon einen potenziellen Nachfolger: der 29-jährige Benjamin Pakmor bewirbt sich um den Posten.

Benjamin Pakmor ist ein Mann vom Fach. Als Steuerberater und Mitarbeiter einer Wirtschaftsprüfungsgesellschaft hat der 29-jährige aus Hilden ein professionelles Händchen für Zahlen und Bilanzen. Und auch vom Basketball versteht Pakmor eine Menge, insbesondere wenn es um die Regeln geht.

Benjamin, wie bist du zum Basketball gekommen?

Hier muss ich ein wenig ausholen. Vor rund 20 Jahren habe ich eine Einladung zu einem Probetraining bei einer Jugendmannschaft in einem Hagener Basketballverein erhalten – und bin dieser tollen Sportart bis heute als Spieler einer Hobbymannschaft treu geblieben.

Neben einer kurzen Zeit als Trainer, konnte ich bei Klaus Preller in Hagen meine Schiedsrichterlizenz machen und durfte seitdem die ersten Kreisligaspiele leiten. Mit großer Freude verbringe ich seitdem die meisten Wochenenden als Schiedsrichter in verschiedenen Hallen und komme in sämtlichen WBV-Jugend- und Seniorenligen bis hin zur 1. Regionalliga Herren zum Einsatz.


Die Pfeife ist für dich auch aus ehrenamtlicher Sicht ein echtes Anliegen.

Durch den Schiedsrichtermangel beim Basketball hat sich hier in den letzten Jahren die Zeit in diversen Hallen noch einmal deutlich erhöht.

Neben diesem eigenen Engagement ist es mir immer wichtig gewesen, auch jungen Schiedsrichterkolleginnen und -kollegen dieses schöne Hobby näher zu bringen und vor allem den Spaß an der Pfeife zu behalten. Gerade für die Zukunft ist dies sicherlich eine der wichtigsten Aufgaben im Verband, denn ohne ausreichend Schiedsrichter kann ein geregelter Spielbetrieb nicht funktionieren.


Warum stellst du dich als Kandidat für das Amt des Vizepräsidenten Finanzen zur Verfügung?

Basketball ist unser gemeinsames Hobby, das nur mit Engagement und Ehrenamt von vielen möglich ist. Es gibt unendlich viele fleißige Hände in den Vereinen, den Mannschaften und eben auch beim Verband. All dies lebt davon, dass sich Sportbegeisterte ehrenamtlich einsetzen.

Als Uwe und Joseph vor einiger Zeit auf mich zukamen, haben wir längere Gespräche zu den Tätigkeiten, Erwartungen und Wünschen geführt. Im Laufe dieser Gespräche habe ich immer mehr gemerkt, dass mich diese Aufgabe sehr reizt - insbesondere auch, da ich denke, dass ich - aufgrund meiner bisherigen beruflichen Tätigkeit - ein solides Grundgerüst für die möglichen kommenden Aufgaben mitbringe.


Du hast es angesprochen: Du bist ein Zahlenmensch.

Neben meinem Interesse am Basketball und den Einblicken in die "Basketballwelt" konnte ich bereits einige fachliche Erfahrungen auf dem Tätigkeitsgebiet der Finanzen sammeln.

Neben meinem Masterstudium mit den Schwerpunkten Finanzen, Rechnungslegung und Steuern, habe ich zweieinhalb Jahre bei einer mittelständischen Wirtschaftsprüfungs- und Steuerberatungsgesellschaft in Essen gearbeitet. Hier durfte ich u. a. an betriebswirtschaftlichen Analysen im Auftrag gemeinnütziger Stiftungen mitarbeiten.

Nach dieser Zeit im Mittelstand bin ich zu einer der vier größten Wirtschaftsprüfungsgesellschaften nach Düsseldorf gewechselt. Hier prüfen wir, ob die Jahresabschlüsse und die Rechnungslegung unserer Mandanten mit den jeweiligen gesetzlichen Regelungen übereinstimmen oder geändert werden müssen. Kurzum, wir schauen, ob die Unternehmen Ihre Rechnungslegung richtig machen und geben Verbesserungsvorschläge. Dabei liegt der Fokus meiner Abteilung neben der Prüfung von größeren Unternehmen und Konzernen, vor allem auf gemeinnützigen Vereinen und Stiftungen - wobei, was die meisten nicht wissen, die Regelungen in der Gemeinnützigkeit oft noch viel komplexer und schwieriger sind.

Den "Corona"-Sommer habe ich zudem genutzt, um mich intensiv mit dem Thema Steuern zu beschäftigen und weiterzubilden und konnte dies mit dem erfolgreichen Steuerberaterexamen "krönen".

Diese Erfahrungen und Kenntnisse würden mir sicherlich bei den Aufgaben im WBV zu Gute kommen.


Welche Ziele möchtest du als Präsidiumsmitglied in den Mittelpunkt deiner Arbeit stellen? Vorausgesetzt natürlich, die Mitglieder schenken dir ihr Vertrauen.

In den nächsten Jahren stehen viele wichtige Aufgaben für unseren Basketball an. Nachdem im vergangenen Jahr der Sport größtenteils zum Erliegen gekommen ist, muss geschaut werden, wie und in welcher Form wir wieder in einen "normalen" Spielbetrieb kommen können. Das ist erstmal das wichtigste Ziel.

Gleichzeitig bleiben aber auch die anderen Probleme, wie die Schiedsrichterthematik, die durch die Pandemie sicherlich nicht einfacher geworden ist. Hier muss - auch mit finanzieller Unterstützung - ein Fokus auf die Ausbildung gelegt werden. Des Weiteren sollte auch die Beitragsstruktur in der aktuellen Form, in der die Bußen oftmals die Mitgliedsbeiträge übersteigen, zumindest in Frage gestellt werden - aber dazu wird es sicherlich auch auf diesem Verbandstag eine Diskussion geben.


Und jetzt hast du eine Minute Zeit Werbung für dich als Kandidat zu machen!

Sehr gerne. Wie bereits oben beschrieben, liegt mir der Basketball am Herzen, was eine wesentliche Grundvoraussetzung ist.

Durch meine Schiedsrichtertätigkeit komme ich mit vielen Vereinen ins Gespräch und sehe die Unterschiede der Wünsche und Bedürfnisse der Vereine - von der Kreisliga bis hin zur 1. Regionalliga. Das sind ganz andere Interessen und Strukturen. Hier muss man oft Kompromisse finden.

Aufgrund meines beruflichen Hintergrundes in der Wirtschaftsprüfung kann ich sicherlich die ein oder andere "neue" Idee mit zum WBV bringen und den Altersmix im Präsidium ein wenig "durchmischen" (lacht).


Das Interview führte Rüdiger Tillmann

Eurobasket 2022 Tickets

WBV Newsletter Abo

Bitte JavaScript aktivieren, um das Formular zu senden


Molten Logo HP BB BGGX


 

zeig anstand 00 200

Partner im Leistungssport

dbb logoSportstiftung NRWlsblogo so nrwwww Sportland.NRW.deolympiamentaltalent pngAK Staatskanzleimomentum logo 0110 300logo nada 300 logo ggd 300