Amtliches
Donnerstag November 26, 2020

zeig anstand 01 500

partner-spalding

DBB EngagierDich Logo RGB1

badge deutsch

basketball-direkt angebot

   lg nrw sbbt 2019

WBV-Logo_trans.png?1595761370

Trotz vieler Arbeit und Mühen in den vergangenen Wochen ist es jetzt doch passiert und das Leben wird wieder heruntergefahren. Leider trifft das auch mit aller Härte unsere Kontaktsportart. Die Entscheidungen der Bundesregierung und der Landesregierung NRW vom gestrigen Tag musste zu einer Neubewertung des Spielbetriebes im Westdeutschen Basketball-Verbandes e.V. führen. Die Beschlüsse der Bundes- und Landesregierung sehen vor, dass zu den Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie auch jeglicher Amateursport eingestellt wird. Im Monat November, so die Beschlüsse, findet kein Trainings- und Wettkampfsport statt. Sämtliche Sporthallen sind für den Trainings- und Wettkampfbetrieb zu schließen. Individual-Einzelsport bleibt erlaubt.

Das Präsidium musste sich daher in einer kurzfristig einberufenen Sitzung am vergangenen Abend (28.10.2020) mit den Auswirkungen für den Spielbetrieb der Wettbewerbe 2020/2021 im Westdeutschen Basketball-Verband e.V. erneut befassen. Wie schon mit den vorangegangen Entscheidungen für den Spielbetrieb der Senioren- und Jugendligen, stehen jetzt die Gesundheit, die Vermeidung von Kontakten sowie die Unterbrechung von Infektionsketten im Vordergrund aller Maßnahmen.

zeig anstand 01 500

 

Das Präsidium gibt nunmehr folgende Beschlüsse bekannt:

1.Regionalliga Herren:
Der Spieltag am Wochende 31.10./01.11.2020 kann stattfinden. Sollten wider erwarten Kommunen bereits ihre Sporthallen vor dem Spieltag schließen, ist dies der Spielleitung mitzuteilen.
Die Wiederaufnahme des Spielbetriebes nach dem Lockdown wird im November unter Einbindung der Vereinsverantwortlichen der 1. Regionalliga Herren neu entschieden.

Situation 2. Regionalliga Herren:
Die Vereins-Abstimmung zum Spielbetrieb in den beiden 2. Regionalligen Herren (Amtliche Mitteilung vom 27.10.2020) zum zweigeteilten Saisonstart, die bis zum 31.10.20 erfolgen sollte, hat sich mit der Einstellung des Amateursports zunächst bis Ende November 2020, überholt. Das Präsidium hat daher beschlossen, auch den Spielbetrieb der 2. Regionalliga Herren in den Januar 2021 zu verschieben und den Spielbetrieb gemeinsam mit allen Ligen wie ursprünglich ausgeschrieben durchzuführen.

Auch zum gesamten Spielbetrieb Damen/Herren/Senioren erfolgen rechtzeitig neue Informationen. Dies gilt übrigens auch für den Spielbetrieb im Jugendbereich. Hierzu wird es noch gesonderte Informationen geben.

Diese neue Entwicklung stellt uns alle vor weitere Herausforderungen. Wir werden von daher in Kürze eine weitere Videokonferenz für die Vereine anbieten. Selbstverständlich sind schon heute Anregungen und weitere Fragen gerne erwünscht, wie gewohnt an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Wir hoffen, dass wir nach dem kurzzeitigem Lockdown im neuen Jahr – wie beabsichtigt – unseren Sport- und Spielbetrieb in allen Ligen wiederaufnehmen können.

Beste sportliche Grüße und bleibt gesund und zuversichtlich.

Ihr/Euer Präsidium
Westdeutscher Basketball-Verband e.V.

für das Präsidium
Uwe J. Plonka, Präsident
Lothar Drewniok, Vizepräsident Spielbetrieb und Sportorganisation
Nadeesh Kattur, Vizepräsident Jugend und Nachwuchsleistungssport

csm logo corona app 243c214e1d 

bg bb lumi 1100x120

WBV Newsletter Abo

Bitte JavaScript aktivieren, um das Formular zu senden


Molten Logo HP BB BGGX


 

zeig anstand 00 200

Partner im Leistungssport

dbb logoSportstiftung NRWlsblogo so nrwwww Sportland.NRW.deolympiamentaltalent pngAK Staatskanzlei