rlh

Regionalliga Herren

Die BBG Herford und ART Düsseldorf sind am 25. Spieltag die Gewinner im Abstiegskampf der 1. Regionalliga der Herren. Das ART-Team hat mit einem denkbar knappen 71:69-Erfolg im Derby gegen die Giants aus Düsseldorf den Klassenerhalt schon perfekt gemacht und Herford hat ihn nach dem 87:74-Sieg beim Konkurrenten Sechtem wieder in eigener Hand.

Der Meister steht mit dem FC Schalke 04 seit vergangenem Wochenende fest. Am heutigen Abend spielen die BG Hagen und die WWU Baskets Münster zwar noch die Vizemeisterschaft unter sich aus. Doch das eigentliche Interesse gilt dem Abstiegskampf. Sechs Teams stecken noch mitten drin.

Das war eines Meisters würdig. Mit einem ungefährdeten und souveränen 98:60-Erfolg gegen den TV Salzkotten sicherte sich der FC Schalke 04 vor heimischen Publikum den Titel der 1. Regionalliga der Herren und steigt in die ProB-Liga auf. Am Tabellenende spitzt sich die Lage zu, nur Wulfen droht den Anschluss zu verlieren.

Der FC Schalke 04 kann drei Spieltage vor Saisonende vor heimischer Kulisse gegen den TV Salzkotten die Meisterschaft perfekt machen. Es ist der erste von insgesamt drei Matchbällen für das Team von Trainer Raphael Wilder. Derweil „proben“ der BSV Grevenbroich und der TV Ibbenbüren den „Ernstfall“: Nach dem Meisterschaftsduell am Samstag, stehen sich die beiden Ligakontrahenten in den kommenden zwei Wochen noch zweimal im WBV-Pokalfinale gegenüber.

Partner im Leistungssport

dbb logoSportstiftung NRWLSB Logologo so nrwwww Sportland.NRW.deolympiamentaltalent pngAK Staatskanzleimomentum logo 0110 300logo nada 300 logo ggd 300

WBV Newsletter Abo

Ich akzeptiere die Datenschutzerklärung
0
Shares

Teilen

Folge dem WBV und erhalte stets die aktuellsten Infos aus dem Sektor.