Leistungssport
Freitag September 17, 2021

WhatsApp_Image_2021-09-03_at_22.38.19.jpeg?1631187075

Am Wochenende 03. bis 05. September 2021 war der weibliche 07er Kader im Rahmen der DBB-Maßnahme "Perspektiven für Talente" in Bremerhaven aktiv.

Für die 14 nominierten Spielerinnen stand ihr allererstes Turnier an, bei dem sie sich Bundestrainer Stefan Mienack vorstellen konnten.

Aufgeregt aber voller Vorfreude ging es am Freitagvormittag in zwei Kleinbussen los. Nach Anreise in Kleinbussen stand 1,5 Stunden später schon ein Training mit dem weiblichen Nachwuchs-Bundestrainer an. Die Mädels trainierten sehr konzentriert und fokussiert und kamen weitestgehend zufrieden vom Training zurück ins Hostel.

 

Abends stand dann nur noch das gemeinsame Abendessen und ein Spaziergang zum Hafen auf dem Plan, um ausgeruht in den kommenden Turniertag zu starten.

WhatsApp Image 2021 09 05 at 09.24.40

Um 9:30 Uhr startete das erste Spiel für die Spielerinnen aus dem WBV, gegen die Auswahl aus Hamburg. Nach einer kurzen Pause ging es direkt weiter gegen die Auswahl aus Mecklenburg Vorpommern. Das noch sehr junge Team war nur mit 9 Spielerinnen besetzt und hatte auch größentechnisch Schwierigkeiten mitzuhalten. Sehr eindeutig aber nicht gerade repräsentativ ging das Spiel an die WBV-Mädels. Nach einer sehr langatmigen Mittags- und Entspannungspause stand erst um 19:15 Uhr das Endspiel gegen die stark einzuschätzenden Berlinerinnen an.

Wie erwartet startete die Auswahl von Coach Heiko Czach mit sehr viel Tempo und Druck. Deutlich wurde auch, dass das Team schon häufiger gemeinsam trainiert hatte und vor allem taktisch schon einige Schritte weiter ist.  Die WBV-Mädels hielten jedoch mit aller Kraft dagegen und es war ein sehr knappes, ausgeglichenes und vor allem schnelles Spiel. In der Endphase kämpfte sich der 07er Kader von Coach Centa aus ihrem zwischenzeitlichen 17 Punkte Defizit nochmal ran. Am Ende reichte es jedoch nicht ganz und das Spiel ging mit 44-41 an die Spielerinnen des BBVs.

Die Mädels sind voller Vorfreude und können es kaum erwarten eine Revanche möglicherweise schon beim kommenden Landesverbandsturnier vom 15. bis 17. Oktober in Hamburg zu bekommen.

WhatsApp Image 2021 09 07 at 10.50.42

Das Trainerteam resümierte zusammenfassend: „Es war ein guter erster Start, mit Spielen auf unterschiedlichstem Nivea. Für die Spielerinnen war es eine neue Situation und gerade zu Beginn war die Nervosität deutlich zu spüren. Immerhin war es das erste Mal, dass sie sich vor dem Bundestrainer präsentieren konnten. Insgesamt haben uns die Spiele deutlich gezeigt wo wir stehen und wo wir noch dran arbeiten müssen. Wir können aber sehr zufrieden sein, wie die Spielerinnen sich präsentiert haben.“

Am Sonntag fand dann abschließend für das rundum gelungene Wochenende noch ein 3x3 Turnier statt. Die Mädels haben sich sehr schnell in das etwas andere Spiel eingefunden und hatten mehrere ansehnliche Aktionen in den Spielen. Platt aber zufrieden ging es nach einem letzten gemeinsamen Mittagessen wieder Richtung Süden.

WhatsApp Image 2021 07 11 at 18.20.21

Verfasserin: Greta Gomann – Spielerin des weiblichen 2007er Kaders

Eurobasket 2022 Tickets

WBV Newsletter Abo

Bitte JavaScript aktivieren, um das Formular zu senden


Molten Logo HP BB BGGX


 

zeig anstand 00 200

Partner im Leistungssport

dbb logoSportstiftung NRWlsblogo so nrwwww Sportland.NRW.deolympiamentaltalent pngAK Staatskanzleimomentum logo 0110 300logo nada 300 logo ggd 300