Jugend & Schule
Freitag Oktober 22, 2021

211011 wbv grundschulwoche

Das sind eindrucksvolle Zahlen: 20.000 Kinder aus 186 Schulen allein in Nordrhein-Westfalen haben sich an der Grundschulwoche des DBB beteiligt.

Das Ziel, die Kids nach der Coronapause wieder für den Basketball zu begeistern, ist absolut aufgegangen.

"Unglaublich, wie viele Schulen und Vereine dem Aufruf gefolgt sind und Aktionen auf die Beine gestellt haben. Überall in NRW wurde gedribbelt und geworfen was die Basketbälle hergaben", freut sich Dr. Stefan Becker, Vizepräsident für Breiten- und Schulsport im Westdeutschen Basketball-Verband. "Jetzt müssen wir alle gemeinsam dafür sorgen, dass die Kids am Ball bleiben – und zwar am Basketball."

Nach der Öffnung der Schulen war das ursprüngliche Ziel der DBB-Jugend, 100 Grundschulen in Deutschland mit einem Ball- und Aktionspaket auszustatten, um einen oder mehrere Aktionstage im Laufe einer Grundschulwoche durchzuführen. Dazu wurde eine Übungs- und Spielesammlung zusammengestellt, bei dem die Schulen in Eigenregie aus 23 möglichen Stationen ihr eigenes Programm gestalten können. Dabei decken die Stationen die vier Bereiche Koordination, Grundtechniken, Spielen und Ernährung ab. Doch daraus wurde im positiven Sinne nichts. Denn der Run auf das Projekt war größer als erwartet. Am Ende waren es über 34.000 Kinder und fast 300 Grundschulen über das gesamte Bundesgebiet verteilt.

Neben den allgemeinen Zahlen des DBB, können wir im WBV stolz auf die Rekordbeteiligung von 186 Grundschulen mit ca. 20.000 Schüler*innen aus NRW berichten. Ich war selbst in Herten an der Waldschule (Kooperation mit Hertener Löwen) und in Oberhausen an der Schule am Froschenteich (Kooperation mit New Basket Oberhausen). Das Material, das wir zusammengestellt haben, war absolut klasse und kann auch für künftige Projekte gut genutzt werden", so Georg Kleine, WBV-Verbandssportlehrer für Breiten- und Schulsport und Mitglied der DBB-Schulsportkommission. "Aus meiner Sicht ist es uns mit der Aktion gelungen sowohl die Grundschulen als auch die Vereine zu motivieren, ihre Kooperationen nach der Zwangspause wieder aufzunehmen und zu intensivieren."

Das Fazit von DBB und WBV: Eine rundum gelungene Sache, die förmlich nach einer Wiederholung schreit!

Eurobasket 2022 Tickets

WBV Newsletter Abo

Bitte JavaScript aktivieren, um das Formular zu senden


Molten Logo HP BB BGGX


 

zeig anstand 00 200

Partner im Breitensport

dbb logoAK Kinder Familie Flu chtlinge und Integration Farbiglsb2017 Weihn.banner basketballdirektwww Sportland.NRW.deAK Staatskanzlei